Kosten und Abrechnung 

 

 

Die Kosten für die ersten Gespräche und eine eventuelle nach Beantragung weiterführende Psychotherapie übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen und anteilig die Beihilfestellen.

 

Privat Versicherte sollten sich vor Behandlungsbeginn über die jeweiligen Tarife und speziellen Vertragsbedingungen ihrer Krankenkasse informieren. Die Gebühren bei Kostenübernahme richten sich, ebenso für Selbstzahler, nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP).

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kathleen Grüter